Archiv für den Monat: Februar 2014

Als Manager leben oder sterben?

Verantwortungsdruck bei ManagernVor kurzem hatte ich in einem Blog den Wertewandel unter Managern deutscher Unternehmen gepriesen. Inspiriert wurde ich von einem ZEIT Artikel, der das erwachende Bedürfnis weltlicher Führungskräfte nach Sinnhaftigkeit und neuen Werten beschrieb.

Ebenfalls in der ZEIT erschien jetzt ein Artikel, der die gleiche Berufsgruppe, aber eine ganz andere Realität porträtierte, nämlich die zunehmende Zahl an Spitzenmanagern und Vorständen, die sich das Leben nehmen.

Wie ist es möglich, das Menschen in so grosser Verantwortung so ausweglos sind?

Die Überschrift des Artikels nimmt die Antwort vorweg. Manager stehen unter Druck und der ist in den vergangenen zehn bis zwanzig Jahren stark gestiegen. Investoren fordern immer bessere Zahlen und seit dem Internet wächst der öffentliche Wahrnehmungsdruck auf Wirtschaftslenker immer dramatischer. Verhaltensweisen und Entscheidungen auf Vorstandsebene sind seitdem keine Privatsache mehr. Das hat positive und negative Aspekte, aber vor allem muss man lernen, mit diesem Druck umzugehen. Weiterlesen

Chef sein geht nur authentisch

Authentischer FührungsstilRob Goffee and Gareth Jones sind zwei tolle Typen. Der eine Professor für Organisation an der London Business School, der andere Gastdozent an der Business School in Madrid. Beide schreiben regelmäßig für den Harvard Business manager und haben schon mehrfach den begehrten McKinsey Preis für den besten Artikel im genannten Magazin erhalten.

Im Heft 12/2013 schreiben sie über das Unternehmen Ihrer Träume und berichten über ihre Erkenntnisse im Zusammenhang zwischen Authentizität und effektivem Führen. Die beiden Kernaussagen sind: bitte hier weiterlesen