Archiv für den Monat: Juli 2014

Warum WIR Fußballweltmeister sind

deutschland händeWer hätte das gedacht? Ausgerechnet Mario Götze, der am häufigsten kritisierte deutsche Turnierspieler, schießt Deutschland im hart umkämpften Finale gegen Argentinien mit einem Traumtor in der 113. Spielminute zum WM Titel, …um dann in einer bezeichnenden Geste für das im deutschen Team grossgeschriebene WIR, den verletzt abwesenden Marco Reus am Sieg teilhaben zu lassen, indem er das Trikot mit seinem Namen trägt.

Während Experten noch über dem historischen 7:1 Halbfinalsieg gegen Gastgeber Brasilien rätseln, steht fest: Deutschlands Fußball hat sich verändert, und zwar grundlegend und tiefgreifend. In einem jüngst veröffentlichten Artikel der Huffingtonpost analysiert Otto Scharmer, Gründer des Presencing Instituts, diese Entwicklung sinngemäß so: Weiterlesen

Führen mit was? Werten?

Führung mit WertenKann man noch mit Werten führen? In einer Welt, in der ein immer deutlicherer Wertezerfall beklagt wird?

Mein Versuch, dieses Thema zu beleuchten, ist angelehnt an einen Vortrag von Anselm Grün, den ich jedem am Thema Interessierten wärmstens ans Herz lege.

Darin macht er deutlich, dass Werte nicht zerfallen können, da sie einen Wert an sich darstellen. Abgeleitet aus dem lateinischen „Virtus“ sind Werte sogar Quellen der Kraft, aus denen man schöpfen kann. Wie auch das englische Wort für Wert „Value“ (aus dem lateinischen „valere“ abgeleitet) nahelegt, geht es um „gesund sein“. Beide Wortquellen weisen darauf hin, dass der Mensch aus Werten Kraft und Gesundheit schöpft. Genau das entspricht meiner eigenen Erfahrung: bitte hier weiterlesen