Kategorie-Archiv: Ausrichtung

In 7 Schritten zum Hochleistungsteam

In 7 Schritten zum HochleistungsteamVeränderungen einführen ist einfacher gesagt als getan: Im Führungsteam gibt es häufig unterschiedliche Ansichten darüber, mit welcher Strategie vorzugehen ist. 

Mit diesen sieben Schritten klärt das Team, wie der momentane Stand (IST) aussieht, wo die Reise hingehen soll (SOLL), und wie es vom IST zum Soll kommen möchte. Dabei ist wichtig, die Schritte in der vorgegebenen Reihenfolge durchzugehen, da sie hierarchisch angeordnet sind.

1. Inspirierender Sinn

Die Frage, die es an dieser Stelle zu klären gilt, ist: Sind wir ein starkes Team mit einem klaren Leitbild und hohen Erwartungen an unsere Leiter, die Kollegen und an uns selbst? Bei diesem Thema geht es darum, was den Chef morgens aus dem Bett zieht. Warum sollten er und seine Mitarbeiter stolz darauf sein, für dieses Unternehmen arbeiten zu dürfen? Heutzutage reicht es nicht mehr, ein Unternehmen zu führen, nur um Geld zu verdienen. Es geht mindestens darum, zufriedene Kunden zu bedienen. Ein Unternehmen, für das qualifizierte Nachwuchskräfte heutzutage arbeiten wollen, hat nicht nur begeisterte Kunden, sondern schafft auch einen Mehrwert für das größere Ganze. Der Punkt ist der: je klarer das Führungsteam sich mit diesen Fragen auseinandersetzt und je ausgerichteter es auf ein engagierendes Leitbild zuarbeitet, umso leichter wird es fallen, die entsprechenden Strategien zu entwickeln und die übrigen Mitarbeiter dafür zu begeistern.

2. Präziser Fokus

Verstehen wir unsere gegenwärtige Situation und haben wir alle Ressourcen auf das mögliche zukünftige Ziel ausgerichtet? An dieser Stelle ist es wichtig, den nackten Tatsachen ins Auge zu sehen: Wie sehen uns die Kunden? Bitte hier weiterlesen

Eifel KnowHow wirkt Wunder in Sydney

Eifel_KnowHow_wirkt_Wunder_in_SydneyDie Eifel hat nicht nur wunderschöne und erholsame Natur zu bieten. Aus der Eifel kommt auch KnowHow in Form eines Beratungsansatzes, der – selbst wenn es in diesem Kontext ein gefährlicher Vergleich ist –wie Gift wirkt. Sie wissen, wie ich das meine :).

In einigen Tagen treffe ich mich zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate mit meinem amerikanischen Kollegen in Sydney bei unserem Kunden, den wir seit fast zwei Jahren erfolgreich in Europa beraten haben. Es geht um nichts Geringeres als darum, einen Kulturwandel in einem weltweit tätigen Unternehmen zu ermöglichen. Und zwar ASAP, wie es im englischen so nett heißt. Die Zeit drängt. Oder anders formuliert, schnellstmöglich ein globales Hochleistungsteam aufbauen. Weiterlesen

Warum Führungskräftetraining scheitert und was Sie besser zum Ziel bringt

In einem Blog auf der Harvard Business Review Webseite wird dieser Frage nachgegangen und mit Untersuchungen und Beispielen erläutert. Der Beitrag mit dem Namen „Why Leadership Training Fails – and What to Do About It” stellt klar, dass Investitionen in traditionelles Führungskräftetraining oft nicht zum gewünschten Ziel führen.

Der Kernpunkt: Die $356 Mrd., die im Jahr 2015 weltweit in Mitarbeiterweiterbildung und Training investiert wurden, brachten nicht den gewünschten ROI. Das Gelernte konnte nicht umgesetzt werden, brachte nicht die gewünschte Leistungssteigerung und Leute fielen in alte Muster zurück. Trotzdem wird immer weiter Geld in Training investiert, weil die Unternehmensspitze und HR Manager denken, damit organisatorische Veränderungen anstoßen zu können. Leider ist dies jedoch zum Scheitern verurteilt, wenn sich das System um die Leute herum nicht verändert. Weiterlesen

Wie Sie die weichen Themen erfolgreich umsetzen – Teil 1 Analyse

1 Platz UnternehmenskulturEine Studie des Institutes für Beschäftigung und Employability IBE im Auftrag von Hays (HR-Report 2015/2016) zeigt: In den weichen Themen – wie Kultur, Führung, Betriebsklima und Veränderungsbereitschaft – spielt die Musik! In der Rangfolge der wichtigsten HR-Themen steht die Weiterentwicklung der Unternehmenskultur auf dem 1. Platz. Erfolgsentscheidende Themen werden jedoch noch zu wenig umgesetzt. Lassen sich weiche Themen so schwer umsetzen, wie der Bericht auf Grund der Daten schließt? Warum sonst würden Unternehmen verheißungsvolle Optionen für Ihr Geschäft verschenken? Oder ist die Frage eher, ob Unternehmensleiter bereit sind, Ihre Unternehmenskultur zu verändern und Führungsteams so auszurichten, dass Sie diese weichen Themen schnell und erfolgreich umsetzen können? Denn es gibt einen Ansatz, der diese Themen auf sehr systematische Weise mit großem Erfolg in kurzer Zeit voranbringen kann. Wie? Das verrate ich Ihnen in dieser Blogserie. Weiterlesen

Zur Selbsteinschätzung von Führungsteams

risiko-selbsteinschätzungWir unterschätzen das, was wir haben, und überschätzen das, was wir sind.

Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach (1830 – 1916), österreichische Aphoristikerin.

Ich komme gerade von einem zweitägigen Workshop mit einem beeindruckendem Führungsteam zurück. Nach Aussage aller Teilnehmer war es der bisher beste Workshop in einer Reihe von Workshops mit diesem Team. „Im ersten Workshop hat man sich als Team noch recht gut beurteilt, im zweiten Workshop gesellte sich zu einer realistischeren Einschätzung Ernüchterung und im dritten Workshop lernte man die eigene Entwicklung schätzen und erkannte die Kraft von wirklicher Ausrichtung“ so der O-Ton des Teams. Mit Führungsteams zusammenzuarbeiten ist immer hochinteressant und sehr bereichernd. Zum einen lernen wir dabei viele neue und unterschiedliche Menschen kennen. Zum anderen lassen diese uns an Ihrer inspirierenden Entwicklung teilhaben.

Bei unserer Arbeit mit Führungsteams geht es immer um Entwicklung: um die kontinuierliche Ausrichtung des Teams und damit auch des Unternehmens. „Ziehen alle an einem Strang“, bitte hier weiterlesen

Führen Frauen anders? 4. Teil

Konflikte in der UnternehmensleitungVor Konflikten nicht zurückscheuen

In meinem letzten Blogeintrag habe ich im Rahmen der 5 Aspekte, die für Frauen in Führungspositionen wichtig sind, auch über Konflikte und kreative Reibung gesprochen. Diesen Aspekt nannte ich „Vor Konflikten nicht zurückscheuen.“

Haben Sie sich auch schon einmal bei dem Wunsch ertappt, dass der bestehende Konflikt mit Ihrem/Ihren Kollegen einfach verschwinden sollte? Oder vielleicht haben Sie davon geträumt, wie schön es wäre, wenn in Ihrem Arbeitsumfeld nur Harmonie herrschen würde und wie effektiver die Arbeit dann wäre? Auch ich habe davon geträumt und es hat einiges an Entwicklung gekostet, um diesen Traum Realität werden zu lassen. Für Frauen in der Führung ist ein harmonischer Arbeitsplatz meiner Erfahrung nach ein stärkeres Bedürfnis als für Männer, deshalb möchte ich etwas näher auf Konflikte und unsere Haltung dazu eingehen.

Was ist ein Konflikt?

Weiterlesen

„Multi-kulti“ Ausrichtung von Führungsteams

Multikulti als Leitungsboost

Ausrichtungsworkshop in Kambodscha mit einem gemischten Team von Führungskräften aus den USA, Südafrika, Südamerika, Südostasien und Deutschland.

In den USA, Asien als auch Deutschland haben meine Kollegen und ich mit Führungsteams unterschiedlicher Kulturen in Workshops zusammen gearbeitet und interessante kulturelle Unterschiede festgestellt.

Um kulturell unterschiedlich geprägte Führungskräfte in die Lage zu versetzen, wirklich als Team an einem Strang zu ziehen, haben wir Ausrichtungsworkshops durchgeführt, die die kulturellen Unterschiede bewusst aufgezeigt und damit für alle verständlich gemacht haben.

Das Ziel einer interkulturellen Ausrichtung ist nicht, spezielle Werte oder Verhaltensweisen einer bestimmten Kultur anzunehmen, sondern als Team spezielle Verhaltensweisen bewusst zu wählen, die zu einem höheren Leistungsniveau führen. Weiterlesen

Wie spät ist es bei Ihnen?

Diese Frage steht im Zentrum unserer Arbeit mit Führungsteams.

evolutionsuhr-der-unternehmensentwicklung

Uns geht es dabei um eine gemeinsam erarbeitete Sicht, in welchem evolutionären Entwicklungsstadium sich eine Organisation befindet.

Organisationsentwicklung folgt bestimmten Gesetzmäßigkeiten. Diese zu verstehen kann Führungskräften helfen, jene Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen sich Teams bestmöglich entwickeln können.

Wir haben diese Art der Organisationsentwicklung in Form einer Evolutionsuhr anschaulich gemacht. Es handelt sich um ein einfaches
bitte hier weiterlesen

Was haben arrangierte Hochzeiten und Post-Merger Integration gemeinsam?

Marriage

Was haben arrangierte Hochzeiten und ihr entsprechender Ausdruck in der Geschäftswelt, die Post-Merger-Integration, gemeinsam? Die Antwort: langfristiger Erfolg beginnt damit, dass man den richtigen Partner findet.

Hier ist eine interessante Statistik: Gemäß UNICEF und dem Human Rights Council liegt die durchschnittliche Scheidungsrate im Falle von arrangierten Heiraten global bei 4 %. In Indien, wo 90 % aller Heiraten arrangiert sind, ist die Scheidungsrate 1.1%!

Stellen wir dem jetzt die Post-Merger Integration gegenüber. Gemäß McKinsey und Co. bitte hier weiterlesen