Kategorie-Archiv: Frauen

Die schönsten Geschichten schreibt das Leben

Christine Machacek

Inhaberin Christine Machacek, Planungsleiter Stefan Skupin und Fertigungsleiter Christian Satzger (v.l.n.r.)

Als ich Christine Machacek im Herbst 2012 kennenlernte, war sie eine blasse, von Stress und Sorgen gezeichnete, Frau im besten Alter. Ich dagegen hatte gerade gemeinsam mit zwei Partnern eine Unternehmensberatung gegründet und brannte darauf, unseren ersten Kunden zu gewinnen, um ihn glücklich und erfolgreich zu machen.

In Christine’s Allgäuer Familienunternehmen hatten in kurzer Zeit drei ihrer langjährigsten und besten Mitarbeiter gekündigt, Umsätze waren zurückgegangen und Kunden zunehmend  unzufrieden mit der Abwicklung ihrer Bauprojekte. Nach 15 Jahren als Inhaberin und Geschäftsführerin in dritter Generation war sie an einem Punkt angekommen, wo sie grundsätzlich zweifelte, ob es wirklich das ist, was sie tun möchte.

Nachfolgegeneration des Familienunternehmens in Not

Die Ausweglosigkeit der Situation und die passende zwischenmenschliche Chemie machte die  SÄBU Holzbau GmbH tatsächlich zu unseren ersten Kunden und uns die ersten Unternehmensberater in der langen Firmengeschichte, von denen Christine immer behauptete, dass sie ihr nie ins Haus kommen.

An der guten Zusammenarbeit hat sich seitdem nichts geändert. Dafür aber alles andere! Inzwischen schreibt die gesamte Belegschaft an der Erfolgsstory mit. Und Christine hat eine nie dagewesene Freude und Strahlkraft als Unternehmerin, mit der sie auch andere Unternehmen und Unternehmerinnen inspiriert. Kürzlich erschien ihre Geschichte als Leitartikel in Deutschlands führenden Unternehmermagazin: impulse 04/17 „Einer für alle“

Equal Pay Day oder lasst uns die Zukunft der Arbeitswelt gemeinsam gestalten!

Equal Pay Day

Immer wieder werden Umfragen vorgestellt, in denen der Unterschied zwischen Frauen und Männern klar gemacht wird. Ja, es gibt ihn, den Unterschied. Teilweise ist er durch praktische Umstände und soziales Verhalten zu erklären und teilweise durch biologische Unterschiede. Jedoch stellt sich für mich die Frage, wann wir anfangen, nicht mehr in Unterschieden zu denken, sondern an einer gemeinsamen Vision für die Zukunft zu arbeiten.

Anlässlich des Equal Pay Days möchte ich auf einige der Unterschiede eingehen und eine Perspektive anbieten, die mehr das gemeinsame Ziel vor Augen hat als den Kampf zwischen den Geschlechtern.  Als Basis dafür beziehe ich mich auf eine kürzlich erschienene Xing-Umfrage zur Zufriedenheit im Job. Das Fazit daraus ist, dass Frauen unzufriedener mit der Flexibilität der Arbeitszeiten, Gehalt und Karrieremöglichkeiten sind. Weiterlesen

Führen Frauen anders? 8. Teil: Der eigenen Vision folgen

Junge Frau beim BogenschiessenHaben Sie schon öfters den guten Ratschlag erhalten, sich klare Ziele zu setzen? Warum ist das wichtig? Wie beeinflusst eine klare Formulierung von Zielen die Chancen für Erfolg von Frauen in Führung?

Obwohl es viele erfolgreiche Frauen in Führung gibt, kommt es häufig vor, dass diese Erfolge nicht anerkannt oder gefeiert werden. Wenn es sich um von außen vorgegebene Ziele handelt, liegt es vielleicht daran, dass Frauen nicht mit ihrem Erfolg prahlen wollen. Haben die Frauen jedoch keine klaren eigenen Ziele, können sie den eigenen Erfolg kaum messen und sich daran erfreuen.

In einem Workshop für Frauen in Führungspositionen Weiterlesen

Führen Frauen anders? 7. Teil – Lebensfreude

beautiful girl enjoying the summer sunLebensfreude: Mit sich selbst großzügiger sein.

Wie großzügig sind Sie mit sich selbst? Sind Sie eine der wenigen Frauen, die das Leben voll genießen, erfolgreich sind und sich Zeit für sich selbst nehmen? Gratuliere!

Meiner Erfahrung nach opfern sich die meisten Frauen der älteren Generation für andere auf, weil Sie dadurch das Gefühl haben, das Richtige zu tun. Bis vor 50 Jahren hatten viele Frauen auch wenig Alternativen, weil sie vom Mann finanziell und sozial abhängig waren. Obwohl Frauen heutzutage viel mehr Möglichkeiten offen stehen, hat sich dieses Verhalten noch nicht wesentlich geändert. Ich erlebe noch viele Frauen, die vorwiegend daran interessiert sind, den Vorstellungen der anderen gerecht zu werden. Sie leiden und glauben, dass es die Situation  von ihnen erfordert. Mit dieser Haltung ist Erfolg im Beruf kaum erreichbar, von Lebensfreude ganz zu schweigen.

Warum halten wir dran fest? Weiterlesen

Führen Frauen anders? 6. Teil Feedback lieben lernen

Feedback lieben lernen Feedback Hand

„Ich habe schon wieder Feedback bekommen!“. Die meisten Menschen assoziieren Feedback mit etwas Negativem. Dabei ist Feedback einfach nur die Rückmeldung des Empfängers einer Nachricht (nach einer Definition von Wikipedia). Wenn der Inhalt richtig kommuniziert wird, dann kann es ein sehr kraftvolles Instrument für Entwicklung sein. Konstruktives Feedback geben und nehmen ist eine Kunst, die erlernbar ist!

In einem unserer Workshops hat sich ein Führungsteam darauf geeinigt, die Wertschätzung im Unternehmen weiter zu verbessern. Wertschätzung sollte vor allem durch positives Feedback gesteigert werden, z.B.: „Das Projekt ist super gelaufen.“ Schon alleine dieser einfache Satz von einer/m Vorgesetzten kann die Motivation der Mitarbeiter/innen steigern. Großzügiger ausgedrückt: „Ich danke Euch für Euren Einsatz. Wir haben das Projekt in der vorgegeben Zeit und innerhalb des Budgets zur vollen Zufriedenheit des Kunden umsetzen können.“ Würden Sie es nicht auch lieben, solches Feedback zu bekommen?

Wie oft haben Sie solches Feedback gegeben? Erfahrungsgemäß wird positives Feedback leider weniger oft gegeben, als es gut und angebracht wäre. Woran liegt das? Sehen wir die Chancen für positives Feedback nicht? Oder sind wir so erzogen, als selbstverständlich anzunehmen, dass alles glatt läuft, und nur Rückmeldung zu bekommen, wenn etwas schief geht? Weiterlesen

Führen Frauen anders? 5. Teil – Profil zeigen?

Profil zeigenProfil zeigen? – 4 Gründe, die Führungskräfte davon abhalten, zu ihrer Meinung zu stehen

Martin Wehrle schreibt in einem vor kurzem veröffentlichtem Artikel „Warum hat mein Chef keine Haltung“ auf „Zeit Online“, dass Topmanager sagen, sie wünschen sich von den Mitarbeitern auf mittleren Führungseben mehr Widerspruch und eigene Meinungen. Es fehle in Deutschland an Führungskräften, die Überzeugungen haben und dafür bei ihren Chefs einstehen.

Warum ist es so schwierig, Mitarbeiter zu finden, die dazu bereit sind, direkt zu sein und zu ihrer eigenen Meinung zu stehen? Es gibt 4 Gründe, die Führungskräfte davon abhalten, gegenüber Vorgesetzten ihre eigene Meinung zu sagen. Weiterlesen

Führen Frauen anders? 4. Teil

Konflikte in der UnternehmensleitungVor Konflikten nicht zurückscheuen

In meinem letzten Blogeintrag habe ich im Rahmen der 5 Aspekte, die für Frauen in Führungspositionen wichtig sind, auch über Konflikte und kreative Reibung gesprochen. Diesen Aspekt nannte ich „Vor Konflikten nicht zurückscheuen.“

Haben Sie sich auch schon einmal bei dem Wunsch ertappt, dass der bestehende Konflikt mit Ihrem/Ihren Kollegen einfach verschwinden sollte? Oder vielleicht haben Sie davon geträumt, wie schön es wäre, wenn in Ihrem Arbeitsumfeld nur Harmonie herrschen würde und wie effektiver die Arbeit dann wäre? Auch ich habe davon geträumt und es hat einiges an Entwicklung gekostet, um diesen Traum Realität werden zu lassen. Für Frauen in der Führung ist ein harmonischer Arbeitsplatz meiner Erfahrung nach ein stärkeres Bedürfnis als für Männer, deshalb möchte ich etwas näher auf Konflikte und unsere Haltung dazu eingehen.

Was ist ein Konflikt?

Weiterlesen

Führen Frauen anders? 3. Teil

frau-fuehrungspositionWas ist das Optimum in der Führung?

5 Aspekte, die für Frauen in Führungspositionen wichtig sind.

In einem Kommentar zu meinem zweiten Blogbeitrag wurde als das Optimum angesehen, dass wir unser Augenmerk nicht so sehr auf die Differenzen zwischen den Geschlechtern richten, sondern Gemeinsamkeit anstreben. Der Kommentar erklärt weiter: „Es gibt Studien, die besagen, dass in Führungsfunktionen das Optimum erreicht wird, wenn Frauen und Männer gemeinsam führen.“

Zunächst stellt sich für mich die Frage, was es bedeutet, „gemeinsam“ zu führen. In Diskussionen mit meinen Kollegen haben wir uns darauf geeinigt, dass wir diese Aussage so interpretieren: Selbst wenn Männer optimal führen, fehlt ihnen die weibliche Perspektive. Und wenn Frauen optimal führen, fehlt ihnen die männliche Perspektive. Daraus würde sich schließen lassen, dass ein Optimum erreicht wird, wenn Männer und Frauen zusammen führen, da beide Perspektiven vertreten sind. Ob das allerdings heißt, dass Männer und Frauen dabei auf gleicher Hierarchieebene führen und gleich viel Verantwortung übernehmen, bleibt offen.

Betrachten wir einmal, welche Haltungen wichtig sind, um als Frauen optimal zu führen. Hier sind fünf Aspekte, die für Frauen in Führungspositionen meiner Erfahrung nach wichtig sind: Weiterlesen

Führen Frauen anders? 2. Teil

Frauen in FührungspositionenWerden Führungseigenschaften von Frauen unterbewertet? Oder anders gefragt: Ist das Verständnis von guter Führung durch maskuline Eigenschaften definiert?

Ich habe einige interessant Kommentare von Frauen zum ersten Blogeintrag „Führen Frauen anders?“ erhalten und bin sehr froh, dass wir dieses Thema zusammen diskutieren.

Ein Kommentar betont die Tatsache, dass wir alle, Männer und Frauen, männliche/maskuline und weibliche/feminine Eigenschaften haben. Dem, glaube ich, würde jeder zustimmen, der sich etwas mit Psychologie beschäftigt hat. Weiter wird kommentiert, dass es darauf ankommt, welche dieser Eigenschaften wir in Führungspositionen hervorheben und mit welcher Rolle wir uns identifizieren. Das sehe ich ähnlich, jedoch ist mir in meiner Arbeit mit Frauen klar geworden, dass viele der Verhaltensmuster und Rollen so tief in uns eingeprägt sind, dass viele von uns aus diesen heraus handeln, ohne sich dessen bewusst zu sein. Menschen mit tiefer Selbstkenntnis können diese Wahl bewusst treffen, aber für viele Führungskräfte sind meiner Erfahrung nach die Wahlmöglichkeiten auf einen kleinen Teil der Verhaltensmuster beschränkt. Weiterlesen

Führen Frauen anders? 1. Teil

Was hat es mit der Frauenquote auf sich?

Frau vs Mann in der UnternehmensführungVor kurzem stellte ein Geschäftsmann in einem Xing-Forum die Frage, ob Frauen denn wirklich anders fühlen und anders führen als Männer. „Ist das nicht offensichtlich?“ war meine erste Reaktion. Je mehr ich jedoch darüber nachdachte, desto klarer wurde mir, dass dieses Thema sehr komplex ist und ein zu schnelles JA auch hinterfragt werden muss. Deshalb möchte ich mich mit dem Thema ausführlicher und grundsätzlicher beschäftigen und würde Ihre Meinung und Kommentare schätzen.

In diesem ersten Blogeintrag, der der Beginn einer Blog-Serie mit dem Titel „Führen Frauen anders?“ sein wird, möchte ich zunächst die Frage stellen, warum es für Frauen so schwierig ist, in Führungspositionen zu kommen.

Für mich schien es seit langem klar zu sein, dass Frauen anders denken, empfinden, arbeiten, führen, lieben und sich entwickeln als Männer. Eine Bestätigung dafür findet man Weiterlesen